SPD Lichterfelde Ost und Süd

Finanzpolitik in Europa – Peer Steinbrück legt im Rathaus Steglitz die Position der SPD dar

Finanzen

Am 23. März 2011 reichten im alten BVV-Saal des Rathauses Steglitz die Stühle nicht aus. Viele Bürgerinnen und Bürger wollten Peer Steinbrück live sehen und vor allem hören, welche Vorstellungen die SPD zur europäischen Finanzpolitik hat. Steinbrück verteidigte zunächst den Rettungsschirm für die Banken. Aus seiner Sicht mussten die Banken gerettet werden, weil sonst unser gesamtes wirtschaftliches System in Wanken geraten wäre und wir alle erheblichen Schaden genommen hätten.

Es ging nicht darum, den Banken um ihrer selbst willen und zur Unterstützung der Manager zu helfen, sondern darum die Menschen zu schützen. Ihm ging es in seiner Darstellung auch nicht um eine pauschale Kritik an der Bundesregierung. Der ehemalige Bundesfinanzminister hat vielmehr die Linie, einzelne Länder der EU zu stützen verteidigt. Aus seiner Sicht ist die Solidarität alternativlos, da wir mit der Stabilisierung der EU letztlich auch unseren eigenen Wohlstand sichern. Die Bundesrepublik hat in den letzten Jahrzehnten in vielerlei Hinsicht von der EU profitiert bis zur Sicherung eines dauerhaften Friedens. Wir sollten alles dafür tun, diese Stabilität zu erhalten. Trotzdem gibt es bei den SPD-Positionen einige gravierende Unterschiede zur Bundesregierung. Peer Steinbrück hat insbesondere folgende Punkte betont: 1. Die SPD fordert die Einführung einer Finanztransaktionssteuer (Umsatzsteuer auf Finanzaktivitäten) in Höhe von 0.05%. Damit könnten jährliche Einnahmen von ca. 11-12 Mrd. € erzielt werden. Sofern ernsthafte Anstrengungen dazu unternommen würden, wäre zumindest in Kontinentaleuropa ein abgestimmtes Vorgehen dazu möglich und auch ausreichend. 2. Die Erhöhung der Binnennachfrage ist nicht nur aus wirtschaftspolitischen Gründen wichtig, sondern wird vom Ausland auch erwartet. Die SPD unterstützt dabei nicht nur die Forderungen zur Erhöhung der Löhne und Gehälter sondern fordert weiterhin die gesetzliche Absicherung von Mindestlöhnen. Das Publikum hat diese Forderungen sehr weitgehend unterstützt. Nach einer intensiven Fragerunde sind viele mit dem Gefühl nach Hause gegangen, dass die SPD Alternativen zur jetzigen Regierung zu bieten hat, die vielen Menschen mehr nützen würde.

 
 

Spenden für unsere Abteilung

 

 

Hinweis zur Spendenabzugsfähigkeit:
Nach § 34 g des Einkommensteuergesetzes (EStG) können 50 % der Zuwendungen an politische Parteien bis zu eine Höhe von 1.650 € jährlich von der Steuerschuld direkt abgezogen werden. Darüber hinaus gehende Beiträge und Spenden bis zu weiteren 1.650 € jährlich sind als Sonderausgaben nach §10 b Einkommensteuergesetz abzugsfähig.

Bescheinigung für das Finanzamt
Bei Spenden bis zu 200 € gilt der Kontoauszug oder der von der Bank bestätigte Einzahlungsbeleg des Auftraggebers als Spendennachweis für das Finanzamt.

Bei Spenden ab 201,00 € wird von uns eine Zuwendungsbescheinigung ausgestellt. Dafür benötigen wir den Vor- und Nachnamen und die Adresse, die im Feld Verwendungszweck anzugeben sind. Für Mitglieder der SPD genügen auch der Name sowie die Mitgliedsnummer zur Identifizierung.

Sollte der Platz einmal nicht ausreichen, so bitten wir um Mitteilung auf anderem Wege (Telefon, Brief, Email, Fax) über die Spende.

Wir danken Ihnen für die finanzielle Unterstützung!

 

Online-Infostand

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen!

Hier geht's zu unserem neuen Online-Infostand

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

10.08.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Abteilungsvorstand
Offen für alle Mitglieder der Abteilung

28.08.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Infostand
Im Gespräch vor Ort

31.08.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Mitgliederversammlung
Argumentations-Workshop gegen Rechtsextremismus und -populismus mit Herrn Sulies (MBR)

Alle Termine

 

SPD-Mitglied werden

SPD-Mitglied werden

 

Für uns in der BVV

                      Carolyn Macmillan

 

BVV Steglitz-Zehlendorf

 

SPD Steglitz-Zehlendorf

Banner der SPD Steglitz-Zehlendorf

 

Jusos Steglitz-Zehlendorf

Banner Jusos Steglitz-Zehlendorf